Dieses Portal befindet sich in Überarbeitung!
13851 Beratungsthemen • 1061 Beratungsstellen  
Erweitern

Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken, z.B. BAföG, Bildungsgutschein, Prämiengutschein ...

« Zurück

Abschluss: Techniker/in - Farb- und Lacktechnik UND Meister/in - Maler und Lackierer, Schwerpunkt: Fahrzeuglackierung

Fachschule Farbtechnik UND Vorbereitung auf die Meisterprüfung - Maler/Lackierer, Fahrzeuglackierer

Das Weiterbildungsangebot der Fachschule Farbtechnik richtet sich an die Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungsberufe Maler / Malerin und Fahrzeuglackierer / Fahrzeuglackiererin.

Wir bieten Ihnen eine zukunftsorientierte und attraktive staatliche Weiterbildung:

Option 1: In zwei Jahren streben Sie den Abschluss als Farb- und Lacktechniker UND zur Malermeisterin / Malermeister mit den Schwerpunkten Gestaltung und Instandhaltung oder Fahrzeuglackierung an (optional mit Fachhochschulreife). Dieser Abschluss ist der höchste, den Sie im Maler- und Lackiererhandwerk erreichen können. Er entspricht in seiner Wertigkeit einem Bachelorabschluss (DQR 6)!

Option 2: Sie bemerken nach einem Halbjahr, dass Ihnen der Anspruch an die Doppelqualifikation zu hoch ist und streben daher in einem Jahr den Abschluss als Meisterin / Meister mit den Schwerpunkten Gestaltung und Instandhaltung oder Fahrzeuglackierung an (Meisterschule). Sie erhalten ein staatliches Abgangszeugnis als mittlere Führungskraft und absolvieren die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer Hamburg am Ende des ersten Schuljahres.

Voraussetzungen:
Voraussetzungen für den Besuch der Fachschule Farbtechnik ist eine abgeschlossene Ausbildung im Handwerk der Maler- und Lackierer bzw. Fahrzeuglackierer. Zudem müssen Sie den erfolgreichen Abschluss der Berufsschule sowie eine einjährige Berufstätigkeit vorweisen können.

Sollten Sie bereits über einen Meistertitel verfügen, können Sie sich für unsere Oberstufe (2. Jahr) bewerben und nach einem Jahr die Prüfung zum staatlich geprüften Techniker ablegen.

Als Fachkraft eines fremden Gewerks können Sie unsere Fachschule besuchen, wenn Sie mindestens 5 Jahre Berufstätigkeit in dem Gewerk nachweisen können, in dem Sie eine Prüfung absolvieren wollen. Über die Zulassung zur Meister_innenprüfung entscheidet die Handwerkskammer autonom.

Eine berufsnahe Verwendung bei der Bundeswehr kann mit einer Bescheinigung des BFD (Berufsförderungsdienst) angerechnet werden.

Die staatliche Fachschule ist für Sie kostenfrei - mit Ausnahme einer jährlichen Werkstattgebühr von 200 € (Maler) und 300 € (Fahrzeuglackierer).

Die HWK-Hamburg erhebt im Falle der externen Meisterprüfung Prüfungsgebühren. Auskunft darüber erhalten Sie bei der HWK.

Weitere Infos vom Anbieter

Abschluss: Meister/in - Maler- und Lackierer/in (PrüfO vom 17.11.11)
Meister/in - Maler- und Lackierer Schwerpunkt Fahrzeuglackierung (PrüfO vom 17.11.11)
Techniker/in - Farb- und Lacktechnik (staatlich geprüft, Fachschule, PrüfO Landesrecht)
Förderungsart: BAföG (Meister Techniker u.a.) (AFBG, Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz)
Unterrichtsart: Präsenzunterricht

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrt
01.08.21 - 01.07.23
Beginnt jährlich
dauerhaftes Angebot
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
08:00 - 15:30 Uhr
dauerhaftes Angebot
Ganztägig
Pr�senzunterricht
kostenlos Richardstraße 1
22081 Hamburg-Barmbek-Süd
Anbieteradresse
Berufliche Schule Holz.Farbe.Textil (BS 25)
Richardstraße 1
22081 Hamburg-Uhlenhorst
Tel: 040 / 42 88 60-100
Fax: 040 / 42 88 60-152
Kontakt: Sekretariat, Frau Frank, Mo-Fr: 8:00 - 15:30 Uhr
www.fachschule-farbe.de
mail@gsechs.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de
×

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind in Hamburg zur Zeit alle Bildungseinrichtungen geschlossen. Informieren Sie sich bitte bei den Anbietern, ob die Kurse ggf. online durchgeführt werden.

Stand: 16.03.2020