Dieses Portal befindet sich in Überarbeitung!
13979 Beratungsthemen • 1068 Beratungsstellen  
Erweitern

Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken, z.B. BAföG, Bildungsgutschein, Prämiengutschein ...

« Zurück

Abschluss: Servicekraft - Schutz und Sicherheit [Umschulung]

Umschulungsmaßnahme nach §§ 58 – 62 BBiG, gem. Verordnung über die Berufsausbildung zur Servicekraft für Schutz und Sicherheit vom 01.08.2008, BGesBl, gemäß Rahmenstofflehrplan des DIHK

Inhalte:

  • Den Ausbildungsbetrieb und seine Leistungen im Tätigkeitsfeld der Sicherheitswirtschaft präsentieren
  • Kunden und Mitarbeiter über Möglichkeiten und Rahmenbedingungen der Berufstätigkeit in der Sicherheitswirtschaft informieren
  • Bei der Planung und Umsetzung von Sicherungsmaßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr mitwirken
  • Aufgabenbezogene Schutz- und Sicherheitsvorschriften beachten und Maßnahmen durchführen
  • Rechtsverstöße und Gefährdungssituationen erkennen und bewerten
  • Mit Kunden und Mitarbeitern berufsspezifisch kommunizieren und kooperieren
  • Sicherheitstechnische Einrichtungen und Hilfsmittel anwenden
  • Menschen, Objekte und Werte sichern und schützen

Zusatzqualifikationen:

  • Interventionskraft VdS nach VdS Richtlinie 2868
  • Deeskalation, Selbstverteidigung
  • Englisch für Sicherheitskräfte
  • Schiff- und Hafensicherheit (ISPS- Code)
  • Port Facility Security Officer (PFSO)
  • SCC (Sicherheits Certifikat Contraktoren), europäischer Sicherheits,-Gesundheits- und Umweltschutz-(SGU)-Standard

Ausbildungsdauer:

  • Vollzeit: 16 Monate, 9 Monate Theoretischer Unterricht, 7 Monate Praktikum
  • Während des Praktikums besteht die Möglichkeit der freiwilligen Teilnahme an den laufenden Schulungen der Fachschule Protektor in Vollzeit oder berufsbegleitender Form, um die theoretischen Ausbildungsinhalte in Vorbereitung auf die Prüfung zu vertiefen.
  • Die Auswahl der Lehrgangsmodule erfolgt nach individuellem Bedarf bis zu einer maximalen Dauer von 60 Unterrichtseinheiten.
  • Die Teilnahme an Schulungen während des Praktikums ist mit dem Praktikumsbetrieb abzusprechen.

Zielgruppe: Personen die sich beruflich neu orientieren wollen, in der privaten Sicherheitswirtschaft im hochwertigen operativen Bereich ihr zukünftiges Tätigkeitsfeld sehen und einen bundesweit anerkannten Berufsabschluss für die Sicherheitsbranche erwerben wollen.

Voraussetzungen: Führungszeugnis ohne Eintrag, abgeschlossene Berufsausbildung oder 1 Jahr sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, Alter mindestens 18 Jahre, einwandfreies Deutsch in Wort und Schrift.

Maßnahmenummer:123 2389 2020
HZA 1004147 AZAV

Abschluss: Servicekraft - Schutz und Sicherheit (Ausbildungsberuf (BBiG), PrüfO vom 21.5.08)
Förderungsart: Bildungsgutschein (nach AZAV)
Unterrichtsart: Präsenzunterricht
Sonstiges Merkmal: Umschulung (PrüfO bundeseinheitlich)

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrt
Termin noch offen
dauerhaftes Angebot
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
08:25 - 15:25 Uhr
dauerhaftes Angebot
Ganztägig
Pr�senzunterricht

kostenlos durch Umschulung, kostenlos per Bildungsgutschein
Steintorwall 4
20095 Hamburg-Altstadt
Anbieteradresse
KG Protektor GmbH & Co.
Steintorwall 4
20095 Hamburg-Altstadt
Tel: 040 / 32 58 42-0
Fax: 040 / 32 58 42-20
Kontakt: Christian Bracker, Mo - Do: 08:00-17:00 UhrFr: 08:00 - 14:00 Uhr
www.fachschule-protektor.eu
hamburg@fachschule-protektor.eu

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de
×

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind in Hamburg zur Zeit alle Bildungseinrichtungen geschlossen. Informieren Sie sich bitte bei den Anbietern, ob die Kurse ggf. online durchgeführt werden.

Stand: 16.03.2020