Dieses Portal befindet sich in Überarbeitung!
13758 Beratungsthemen • 1013 Beratungsstellen  
Erweitern

Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken, z.B. BAföG, Bildungsgutschein, Prämiengutschein ...

« Zurück

Abschluss: Master - Wertschöpfungs- und Wissensmanagement

Wertschöpfungs- und Wissensmanagement (M.Sc.)

Der Studiengang Wertschöpfungs- und Wissensmanagement zeichnet sich in Verknüpfung mit der Entwicklungsforschung des Laboratoriums Fertigungstechnik durch drei Alleinstellungsmerkmale als Brückenschlag zwischen Forschung, Berufspraxis und Professionalisierung im Wissensmanagement aus. Die Studierende lernen disziplinäre Zugänge zum Wissensmanagement kennen und entwickeln daraus einen inter- und transdisziplinären Ansatz in Forschung, Praxis und Weiterbildung.

Im Studiengang Wertschöpfungs- und Wissensmanagement können Studierende den Abschluss Master of Science (M.Sc.) mit 60 oder 90 ECTS erreichen. Die Studiendauer beträgt bei 60 ECTS 2 Jahre und bei 90 ECTS 2,5 Jahre Regelstudienzeit. Den 60 ECTS-Studiengang können (Nachwuchs-)Führungskräfte wählen, wenn Sie bereits 240 ECTS aus abgeschlossenen ingenieurswissenschaftlichen Studiengängen nachweisen können. Mit nachgewiesenen 210 ECTS aus abgeschlossenen ingenieurswissenschaftlichen Studiengängen, sind in diesem Studiengang 90 ECTS zu erreichen.

Abschluss: Master of Science (M.Sc.)

Studiendauer:
2 Jahre Regelstudienzeit: 60 ECTS-Leistungspunkte
2,5 Jahre Regelstudienzeit: 90 ECTS-Leistungspunkte

Zielgruppe: (Nachwuchs-)Führungskräfte, die in der Querschnittsfunktion einer Wissensmanagerin bzw. eines Wissensmanagers in der Bundeswehr, im öffentlichen Dienst, in der Industrie und Wirtschaft oder in der Wissenschaft und Hochschulen tätig sind oder werden wollen

Zugangsvoraussetzungen:
(1) Leistungen im Umfang von mindestens 210 ECTS-Leistungspunkten* durch den Abschluss eines ingenieurwissenschaftlichen Studiums an einer deutschen oder ausländischen Hochschule (*wurden 240 ECTS-Leistungspunkte erworben so ist eine Studienzeitverkürzung und Reduzierung auf 60 ECTS-Leistungspunkte möglich)
(2) eine mindestens einjährige berufspraktische Tätigkeit nach Erwerb des berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses

Struktur:
Berufsbegleitendes Online-Studium mit kompakten Präsenz-Veranstaltungen
8 Pflichtmodule, inkl. Praktikumsmodul und Abschlussmodul mit Master Thesis zur Erreichung von 60 ECTS-Leistungspunkten
10 Pflichtmodule, inkl. Praktikumsmodul und Abschlussmodul mit Master Thesis zur Erreichung von 90 ECTS-Leistungspunkten

Inhalte:

  • verschiedene disziplinäre Ansätze im Wertschöpfungs- und Wissensmanagement
  • Praxisprojekte zum Wertschöpfungs-und Wissensmanagement
  • im 90 ECTS-Studiengang Wahl eines Vertiefungsbereiches: (I) Personalentwicklung - Professionalisierung zur Wissensmanagerin bzw. zur Wissensmanager oder (II) Struktur- und Organisationsentwicklung -Beratung zum Wissensmanagement
  • im 60 ECTS-Studiengang aufgrund der Studienzeitverkürzung keine Vertiefungsbereiche

Weitere Infos vom Anbieter

Abschluss: Master of Science (Studium)
Unterrichtsart: Blended Learning

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrt
01.01.21 - 01.01.23
dauerhaftes Angebot
Fr. und So.
dauerhaftes Angebot
Wochenende
Blended Learning
12000 € Holstenhofweg 85
22043 Hamburg-Jenfeld
Anbieteradresse
Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H)
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg-Jenfeld
Tel: 040 / 65 41 33 76
Kontakt: Kathrin Schweitzer, Mo - Do 9:00 - 15:00 Uhr Fr 9:00 - 13:00 Uhr
weiterbildung.hsu-hh.de
zww-info@hsu-hh.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de
×

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind in Hamburg zur Zeit alle Bildungseinrichtungen geschlossen. Informieren Sie sich bitte bei den Anbietern, ob die Kurse ggf. online durchgeführt werden.

Stand: 16.03.2020