Dieses Portal befindet sich in Überarbeitung!
14707 Beratungsthemen • 1103 Beratungsstellen  
Erweitern

Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken, z.B. BAföG, Bildungsgutschein, Prämiengutschein ...

« Zurück

Nachqualifizierung

Berufsbegleitende Nachqualifizierung bezeichnet die Qualifizierung von (jungen) Erwachsenen, die keinen Ausbildungsabschluss im Rahmen der beruflichen Erstausbildung erworben haben. Ziel ist die berufliche Integration und der Erwerb eines anerkannten Berufsabschlusses.

Die Zielgruppe sind an- und ungelernte Erwachsene im Alter von 20 bis 29 Jahren. Die Besonderheit ergibt sich aus der Kombination von Berufstätigkeit und Qualifizierung. Die Qualifizierung ist in Modulen aufgebaut, die einzeln zertifiziert und in einem Qualifizierungspass dokumentiert werden. Dieser kann dann beispielsweise zum Nachweis der erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten dienen, die für die Zulassung zur Externenprüfung erbracht werden müssen.

Quelle: Arbeitsagentur; BBZ Nr.6 - Ausgabe 2006/2007, "Ohne Berufsausbildung"

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Wikipedia