Dieses Portal befindet sich in Überarbeitung!
14707 Beratungsthemen • 1103 Beratungsstellen  
Erweitern

Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken, z.B. BAföG, Bildungsgutschein, Prämiengutschein ...

« Zurück

Hartz-Konzept

Das Hartz-Konzept, benannt nach dem Vorsitzenden der Kommission, Peter Hartz, besteht aus Vorschlägen für umfassende Reformen des Arbeitsmarktes. Ziel dieser Maßnahmen ist es, durch eine Politik des "Förderns und Forderns" die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt zu beleben, um die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen. Die Umsetzung erfolgte in bisher vier Phasen, die als Hartz I bis IV bezeichnet werden.

Hartz I: Gesetzliche Grundlage von Hartz I ist das „Erste Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“, das am 1. Januar 2003 in Kraft trat. Ziel ist die Erleichterung von neuen Formen der Arbeit. Dieses Gesetz regelt u.a.
• Voraussetzungen für die Gründung von Personal-Service-Agenturen (PSAs) durch die Arbeitsagentur und freie Träger,
• Förderung der beruflichen Weiterbildung durch die Arbeitsagentur (FbW),
• Unterhaltsgeld der Arbeitsagentur

Hartz II: Gesetzliche Grundlage von Hartz II ist das „Zweite Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“ und ist ebenfalls am 1. Januar 2003 in Kraft getreten. Darin werden die neuen Beschäftigungsarten Minijob und Midijob geregelt, der Existenzgründungszuschuss [ExGZ], welcher auch als „Ich-AG“ bezeichnet wird, und die Einrichtung von Job-Centern.

Mit den Gesetzesreformen Hartz III und IV werden zwei wichtige Komplexe geregelt: die Zusammenlegung der Arbeitslosen- und Sozialhilfe und der Umbau der Bundesanstalt für Arbeit (Arbeitsamt) in die Bundesagentur für Arbeit (Agentur für Arbeit).

Hartz III: Gesetzliche Grundlage von Hartz III ist das „Dritte Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“ vom 1. Januar 2004. Schwerpunkt ist die Restrukturierung und der Umbau der Bundesanstalt für Arbeit (Arbeitsamt) in die Bundesagentur für Arbeit (Agentur für Arbeit).

Hartz IV: Gesetzliche Grundlage von Hartz IV ist das „Vierte Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“, welches zum 1. Januar 2005 in Kraft tritt. Das Gesetz regelt die Zusammenführung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe, auf dem Leistungsniveau der etwas veränderten bisherigen Sozialhilfe.

core10/box-red.gif Genauere Hinweise (Zentrale Neuerung von Hartz IV in 2005)

core10/box-black.gif Verwandte Themen

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Wikipedia